Wasseraufbereitung - Neue Anforderung an Heizungssysteme

Kalkschutz im Kesselwasser
Verbesserte Energieausnutzung und kompaktere Wärmeübertragungsflächen sowie höhere Warmwassertemperaturen zur Verringerung des Legionellenrisikos führen zu vermehrten Schäden durch Kalkablagerungen in Heizungsanlagen. Deshalb fordern neben der neuen VDI 2035 auch die Gewährleistungsbedingungen der Kesselhersteller für Umlaufwasserheizer (z.B. wandhängende Thermen) Obergrenzen für die Wasserhärte.

Quelle: www.judo.eu

Mit dem JUDO HEIFI-SOFT erhalten Sie ein mobiles oder stationär einsetzbares System für optimale Wasserhärte im Heizungssystem bei Ein- und Mehrfamilienhäusern. Für weitergehende Forderungen der VDI 2035 an größere Anlagen steht Ihnen das komplette JUDO Programm für die klassische Kesselwasseraufbereitung zur Verfügung.

Korrosionsschutz im Heizungskreislauf
Auch kleinste Mengen an Sauerstoff führen in Verbindung mit den hohen Wassertemperaturen in Heizungsanlagen zwangsläufig zu Korrosionen. JUDO bietet je nach Kesselleistung abgestimmte Schutzmaßnahmen gemäß VDI 2035.

Quelle: www.judo.eu

Für Ein- und Mehrfamilienhäuser sind QUICKDOS-L, QUICKDOS-R und HEIFI-TOP das perfekte Team zur Reinigung und Korrosionsverhütung in Heizungen. Für weitergehende Forderungen der VDI 2035 an größere Anlagen steht Ihnen das komplette JUDO Programm für die klassische Kesselwasseraufbereitung zur Verfügung.

Das Team

MA 1 MA 1b MA 2 MA 3 MA 4 MA 5 MA 6

Ansprechpartner

Hier stellen wir Ihnen unsere Mitarbeiter vor.

Sprechen Sie uns an

Gerne stehen wir Ihnen zur Verfügung.
Hier gelangen Sie zum Kontaktformular

Telefon: 07127 / 5 12 51
FAX:07127 / 5 79 46
E-mail: info@weinmann-aichtal.de